Chester Bennington ist tot – Ein Künstler zwischen Intensität und Sensibilität

.

Für diesen Artikel sind astrologische Basiskenntnisse von Vorteil.

.

Chester Bennington war der Leadsänger der Band Linkin Park. Geboren am 20. März 1976, 22:41 MST, Phoenix/Arizona, gestorben am 20. Juli 2017 in Palos Verdes Estates. Mit großer Bestürzung und Trauer haben seine Fans weltweit von seinem Suizid erfahren.

Wie der Biografie von Chester Bennington, dem Leadsänger von Linkin Park, unter anderem zu entnehmen ist, ließen sich seine Eltern scheiden, als er 11 Jahre alt war. Sein Vater erhielt das Sorgerecht, kümmerte sich aber wenig um seinen Sohn und auch von seiner Mutter fühlte Chester sich verlassen. Im Alter von ca. sieben bis dreizehn Jahren war er zudem sexuellem Missbrauch ausgesetzt, was er Zeit seines Lebens nie ganz verkraftete. Schon früh kam er daher mit Alkohol und harten Drogen in Berührung und wurde schnell drogenabhängig. Er eröffnete ein eigenes Tattoo-Studio und baute im Laufe der Folgejahre eine ganze Tattoo-Studio-Kette auf. Von klein auf träumte er davon, Musiker zu werden und nach mehreren Fehlstarts gelang ihm mit Linkin Park im Jahr 2000 der große Durchbruch. Das erste Album verkaufte sich über 24 Millionen Mal. Trotz des großen Erfolgs kämpfte Bennington immer wieder mit Drogenmissbrauch und Alkohol, fühlte sich nicht zugehörig und litt unter Depressionen. Am 20. Juli 2017 wird er erhängt in seiner Villa in Palos Verdes Estates aufgefunden. Die Ärzte gehen von einem Suizid aus. Der vermutliche Todestag wäre der 53. Geburtstag seines engen Freuds Chris Cornell gewesen, der sich wenige Wochen zuvor ebenfalls erhängt hat. (Quelle: Wikipedia)

Ich möchte im Folgenden die wesentlichen Punkte seiner Biografie aus dem Horoskop ableiten, ohne dabei das ganze Horoskop in allen Facetten zu beleuchten!

Wo finden wir diese Themen nun in seinem Horoskop?

Chester Bennington, geboren am 20. März 1976, 22:41 MST, Phoenix/Arizona

Chester Bennington, geboren am 20. März 1976, 22:41 MST, Phoenix/Arizona; durch Klicken auf das Bild können Sie das Horoskop als PDF herunterladen

Wenn man sich das Horoskop von Chester Bennington ansieht, fällt zunächst die Verteilung der Elemente ins Auge.

Wasser als dominantes Element (AC in Skorpion, Venus und Merkur in Fische, Mars und Saturn in Krebs, Uranus und der aufsteigenden Mondknoten Skorpion) zeichnet einen Menschen aus, der emotional berührbar, mitfühlend, seelisch beeindruckbar und voll Phantasie und innerer Bilder ist, aber auch einen Hang zu Leid und Trauer aufweisen kann. Der ganze Weltschmerz rührt diesen Menschen an und muss Ausdruck finden.

Sehr passend dazu beschreibt es die Berliner Zeitung:

„Goldumrandete Sonnenbrille, Kapuzenpulli, knopfgroße Ohrringe – trotz der äußerlich zur Schau getragenen Härte (Anm: Skorpion) ließ Chester Bennington nie einen Zweifel daran, dass er ein verletzlicher und ein verletzter Typ war. (Anm: Wasser) – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/28006378 ©2017

Skorpion kann sich nach außen hin zuweilen hart oder verletzend geben. Aber es ist ein Wasserzeichen, welches nie unberührt bleibt, und die Härte dient dem Schutz – so nach dem Motto: „Bevor Du mich verletzt, verletze ich Dich!“

Das Element Feuer ist mit Sonne und Jupiter in Widder, Mond und Neptun in Schütze und MC in Löwe ebenfalls sehr stark ausgeprägt. Diese bilden zu den vielen Wasserplaneten einen Gegenpol, zeigen einen Menschen, der vorwärtsdrängt, die Welt gestalten will, voll Energie und Kraft dem Leben entgegentritt und nicht bereit ist, einfach klein beizugeben.

Die starke Kombination von Wasser und Feuer zeichnet einen äußerst kreativen, emotionalen und intensiven Typen aus, der „mitten drin“ steht – innere, objektive Distanz zu einem Thema oder zu sich selbst einzunehmen ist da kaum möglich, das ganze Leben wird als intensiv wahrgenommen und man kann sich der emotionalen Eindrücke nicht erwehren. Damit bekommt diese Kombination etwas höchst Dramatisches, weil man einfach alles persönlich auf sich selbst bezieht.

Auffallend ist, dass dieses Horoskop keine Erde und fast keine Luft aufweist. Damit fehlt die Fähigkeit, Dinge rational zu betrachten, nüchtern zu durchleuchten und auf ihre Realität hin zu überprüfen. Innere Stabilität, Ruhe und die Möglichkeit, innerlich auf Distanz zu gehen, sind damit kaum möglich.

Auch die Quadranten-Verteilung der Planeten weist in diese Richtung. Mit einem stark besetzten 2. Quadranten spielt das Innenleben und die seelische Beeindruckbarkeit, welche kreativen Ausdruck finden muss, eine große Rolle. Mit der Planetenballung auf der Du-Seite des Horoskops ist ein gewisser Hunger nach Aufmerksamkeit und Zuwendung erkennbar. Ein Hunger, der dazu antreibt, etwas ganz Besonderes zu tun, was Lob und Anerkennung der Außenwelt einbringen kann. Immer wieder findet man Horoskope von Künstlern, die eine starke Planetendichte im 2.Quadranten aufweisen (Wolfgang Amadeus Mozart, Udo Jürgens, Amy Winehouse, um nur ein paar zu nennen) – die Kreativität wird aus dem reichen Innenleben geschöpft und muss nach außen gebracht werden.

AC in Skorpion, Pluto in 11, Mars in 8

„Das gestörte Verhältnis, das Bennington so zu seiner Familie entwickelte, gipfelte in dem Gedanken, seine Familienmitglieder zu töten und wegzulaufen.“ (Quelle: Wikipedia)

Mit einem Skorpion-AC lebte Chester Bennington ein Leben, in welchem Macht, Ohnmacht sowie Stirb-und-Werde-Prozesse zentrale Themen einnahmen. Für halbe Sachen war dieser Typ nicht gemacht, das Leben wollte und musste in allen Höhen und Tiefen, voll Leidenschaft und Intensität erfahren werden. Ein starkes Charisma zeichnete diesen Menschen aus, und seine Vorstellungen drängten ihn, der Welt seinen Stempel aufzudrücken. Familiäre Verstrickungen sind bei diesem AC oft zu finden und mit Pluto, als Herr 1 in 11, gilt es, sich aus diesen Verstrickungen zu befreien (11.Haus).

1995 eröffnete er ein Tattoo-Studio in Phoenix und baute in den Folgejahren eine Tattoo-Studiokette auf (Quelle: Wikipedia) – wie passend bei einem Skorpion-AC, welchem unter anderem auch Tattoos entsprechen.

Skorpion-AC mit Mars (dem alten Herrscher über den Skorpion) im 8.Haus im Krebs (Familie) verstärkt das Thema der familiären Verstrickung nochmal.  Mars-Pluto-Themen (hier durch Skorpion-AC, Mars in 8 und Herr 1 in 8 vorliegend) können zu massiven Rache- und Hass-Gefühlen führen. Ein heftiger Zerstörungswille kann die Folge sein.

Mond und Neptun in Haus 1

„Mit einer stark ausgeprägten Kreativität malte er Bilder zu seinen Erlebnissen und schrieb Lieder, in denen er seine Gefühle beschrieb.“ (Quelle: Wikipedia)

Bei Künstlern spielen Waage/Venus bzw. Fische/Neptun die maßgebliche Rolle und so ist es nicht verwunderlich, dass man nach diesen Signifikatoren als erstes Ausschau hält. Bei Chester Bennington fällt neben Pluto, Herr 1 in Waage (Kunst) die Mond-Neptun-Konjunktion damit sofort ins Auge – eine klassische Künstler-Konstellation. Durch die Stellung im 1.Haus ist sie für seine Persönlichkeit prägend und Teil seiner seelischen Anlage.

Mit Mond und Neptun im 1.Haus ging er voller Emotionalität, Mitgefühl und Sensibilität der Welt entgegen, wobei der Skorpion-AC eher misstrauisch der Welt entgegenblickt. Zugleich ist das seelische Empfinden und innere Bilder die reiche Quelle, aus welcher geschöpft werden kann. Kunst, allen voran Musik (Neptun) als Möglichkeit, seelische Eindrücke (Mond) zu verarbeiten, war ihm damit auf die Seele geschrieben. Dass diese Verarbeitung bei ihm mit kraftvollen und zum Teil auch härteren Rhythmen geschah, ist dem Skorpion-AC und dem Feuer-Mond in Schütze zuzuschreiben.

Mond-Neptun-Konjunktion ist die Konstellation der Mutter(Mond)-Losigkeit(Neptun). Wie seiner Biografie entnommen werden kann, hatte er sich von seiner Mutter nach der Trennung seiner Eltern im Stich gelassen gefühlt. Bei der Anlage vermute ich, dass die Mutterbindung von Anfang an eher schwach ausgeprägt war, auch wenn dazu nichts in der Biografie zu entnehmen ist. Seine Mutter war allerdings Krankenschwester, was sehr gut zu Mond (Mutter) – Neptun (Hilfsbereitschaft, Aufopferung) passt! Bei Mond-Neptun fehlt die innere Geborgenheit. Mond Quadrat Venus und Eineinhalbquadrat Saturn zeigen zusätzlich eine Tendenz, sich ungeliebt und einsam zu fühlen. Seelische Heimatlosigkeit, Einsamkeit, Trauer und Depressionen sind nicht selten die Folge. Auch der Alkohol- und Drogenmissbrauch, ist hierin angelegt – aus dem Wunsch heraus, sich selbst und sein seelisches Leid nicht mehr zu spüren – Stichwort „seelische (Mond) Taubheit (Neptun) und Starre (Saturn)“.

Mond Trigon Pluto zeigt eine unglaublich starke seelische Kraft und Intensität. Sie brachte ihn mit den verborgenen Untiefen der Seele in Berührung, welche transformiert werden müssen und nach Ausdruck verlangten.

All diesen Schmerz und die Intensität hat er in seiner Musik verarbeitet, welche dadurch so viel Leidenschaft gewinnt und Millionen Menschen weltweit berührt und ihnen Kraft gibt. Die Sehnsucht nach Nähe, innerem Frieden und Geborgenheit könnte aber auch in spiritueller Richtung und in sozialem Engagement ausgelebt werden. Jeder geht seinen Weg, so gut es eben geht. Musik zu machen, ist bei der Anlage durchaus sehr passend!

Sonne in Widder, Quadrat Mars, Trigon Saturn

In einem Interview habe ich gelesen: „I came to a point in my life where I was like, ‘I can either just give up and fucking die or I can fucking fight for what I want’, and I chose to fight for what I wanted.“ Übersetzt: „Ich kan in meinem Leben an einen Punkt, wo ich dachte:’Ich kann entweder aufgeben und verflucht nochmal einfach sterben oder ich kann verdammt nochmal für das kämpfen, was ich möchte.'“ (Quelle: http://www.mirror.co.uk/3am/celebrity-news/chester-bennington-dead-last-interview–10842562?ICID=FB_mirror_main). Dies zeigt durchaus, dass auch ein Kämpfer (Sonne in Widder und Feuer als starkes Element) in ihm steckte!

Sonne in Widder zeigt prinzipiell eine mutige, tatkräftige und willensstarke Persönlichkeit an, die durchaus mit Trotz, Aggression oder Wut reagieren kann. Auf 0° Widder ist diese Kraft aber noch etwas irritiert und es mag sich die Frage stellen, wie durchsetzungsstark und entschlossen man sich denn geben kann bzw. wie das rechte Maß zu finden ist.

Die Sonne an Spitze 5 zeigt, dass seine Persönlichkeit einen kreativen, kraftvollen Ausdruck finden musste. Etwas zu tun, wofür „sein Herz brennt“ ist bei dieser Sonnenstellung essentiell wichtig. Der Wunsch danach, gesehen zu werden, sein Bedürfnis nach Bewunderung, Anerkennung und Lob (Sonne in 5) war der treibende Motor hinter seinem Schaffen.

Da Mars der Zeichenherrscher (Dispositor) der Sonne ist, zeigt das exakte Quadrat von Sonne zu Mars besonders starke Konflikte, welche sich im Äußeren durch Wut, Konkurrenz oder Aggression (Mars) in Bezug auf den Vater oder eine andere männliche Bezugsperson (Sonne) zeigen kann, wobei diese Wut angemessen zum Ausdruck zu bringen eine große Herausforderung (Quadrat) darstellt. Beim Quadrat ist anzunehmen, dass Wut und Zorn entweder verdrängt werden müssen (und dann autoaggressiv zu wirken beginnen, worauf in diesem Horoskop noch weitere Faktoren hinweisen) oder sich ständig massiv in den Vordergrund drängen.

Im Inneren kann sich diese Konstellation als hohes Maß von Selbst(Sonne)-Zerstörung(Mars) und Selbstverletzung zeigen – im diesem Sinne können Tattoos auch als eine Form der Selbst(Sonne)-Verletzung(Mars) betrachtet werden. Mars in Krebs verstärkt diese Tendenzen noch zusätzlich, da die Wut (Mars) eventuell nicht ausgedrückt werden kann, sondern sich gegen die eigene Seele (Krebs) richtet. Der deutsche Astrologe Markus Jehle nennt diese Konstellation „Das auf die eigene Seele gerichtete Schwert“ – bei so viel Potential zur Selbstverletzung ist es vielleicht leichter zu verstehen, dass jemand Selbst(Sonne)-Mord(Mars) begeht…

Nun wissen wir aus seiner Biografie auch, dass es im Alter von sieben bis dreizehn Jahren zu sexuellen Übergriffen durch einen Freund der Familie gekommen ist. Mars im 8.Haus hat viel mit Sexualität in Verbindung mit Macht/Ohnmacht/Fremdbestimmung zu tun; Mars in Krebs (Familie) entspricht diesem Erleben, wiewohl es noch andere Ausdrucksformen gibt! Nicht bei jedem Mars in Krebs im 8.Haus kann automatisch auf sexuellen Missbrauch geschlossen werden!

Saturn im Trigon zu Sonne und dem AC ist in diesem Horoskop das Einzige, was auf etwas Stabilität und Ausdauer hinweisen könnte. Es zeigt einen Menschen, der ehrgeizig und ausdauernd an seinem Erfolg arbeitet und auch höchste Klippen erklimmt und meistert. Zumindest ist es ihm gelungen, seinen großen Traum, Sänger zu werden, zu verwirklichen!

Welche Konstellationen sind nun zum Todestag ausgelöst?

Woran ist nun erkennbar, dass Chester Bennington sich zu diesem drastischen Schritt Suizid gezwungen sah? Das sieht man meiner Meinung nach am deutlichsten mit der Sekundärprogression, welche das Thema sehr gut sichtbar macht.

Innenkreis Horosokp, Außenkreis Sekundärprogression 20.07.2017

Innenkreis Horosokp, Außenkreis Sekundärprogression 20.07.2017; durch Klicken auf das Bild können Sie die Grafik herunterladen

Bei der Sekundärprogression handelt es sich um eine Prognosemethode, welche als Jahresauslöser wichtige Themen in ihrer zeitlichen Auslösung anzeigt.

In der Sekundärprogression sehen wir nun 2 markante Konstellationen für das Jahr 2017: das progressive MC hat den Radix-Pluto erreicht und Mars progressiv steht exakt im Trigon zum AC.

Mit MCprog Konjunktion Pluto, Herr 1, wird deutlich, dass das Thema der Ohnmacht, des Fremdbestimmten und des Zwanghaften verstärkt hochgespielt werden. Da Pluto auch mit verdrängten Anteilen zu tun hat, ist vorstellbar, dass seelische Bilder hochgekommen sind, die nicht mehr zu ertragen waren. Als Astrologen würden wir ihm in so einem Moment eine Trauma-Therapie wohl wärmstens ans Herz legen (wobei ich nicht weiß, ob er in therapeutischer Behandlung war). Bei Pluto-Auslösungen kann es aber auch sein, dass die Krise ein Ausmaß annimmt, welches nicht mehr zu bewältigen scheint. Mit Pluto im 11.Haus hat er eine andere Form der Transformation gewählt: den Frei-Tod durch Erhängen.

Der progressive Mars ist aber ebenfalls sehr aussagekräftig gestellt: wie oben beschrieben, zeigt Mars in diesem Horoskop eine Anlage zur Selbstverletzung und Autoaggression und zeigt auch einen engen Zusammenhang zu körperlichem, emotionalen oder sexuellem Missbrauch. Und nun, als der progressive Mars in Achsenbindung kommt und ein exaktes Trigon zum AC – dem Punkt unserer Körperlichkeit – bildet, drückt sich diese Anlage in der finalen Tat des Selbstmordes aus.

Nachtrag: tatsächlich gestand Bennington vor der Veröffentlichung des letzten Albums „One More Light“ im Mai 2017, wie sehr die Arbeit an diesem Album ihm geholfen habe, „aus seiner dunkelsten Zeit“ (Pluto-Auslösung!) herauszukommen! Er gestand auch, dass dieses Album ein sehr persönliches Stück Arbeit war, das sehr „therapeutisch“ war für Linkin Park. (Quelle: https://www.unilad.co.uk/sound/chester-benningtons-last-interview-revealed-his-battle-with-his-demons/). Und ja, er hat sich zu dieser Zeit auch in Therapie begeben!!

Offensichtlich gibt es auch Meldungen, wonach es gar kein Selbstmord, sondern Mord gewesen sein soll. Das würde prinzipiell ebenfalls zu Pluto/Mars-Auslösung passen. Dem astrologischen Weltbild entsprechend kann einem im Aussen nichts begegnen, was nicht im Inneren eine Widerspiegelung findet. Pluto/Mars-Auslösung zeigt ganz allgemein gesprochen, dass die Auseinandersetzung mit den Themen Macht/Ohnmacht sowie Aggression/Gewalt nun eine Rolle spielt. Ob das von innen oder von außen kommt, ist astrologisch gesehen nicht erkennbar, da es zu viele Ausdrucksformen gibt! Letzten Meldungen zufolge wurde aber der Selbstmord medizinisch nachgewiesen und offiziell bestätigt.

Wenn wir nun noch die Transitplaneten über die Sekundärprogression legen, wird klar, wieso es dieser Tag sein musste…

Innenkreis Horoskop, Mittelkreis Sekundärprogression, Außenkreis Transite am 20.07.2017

Innenkreis Horoskop, Mittelkreis Sekundärprogression, Außenkreis Transite am 20.07.2017; durch Klicken auf das Bild können Sie die Grafik herunterladen

Im Innenkreis ist das Horoskop, in der Mitte die Sekundärprogression und ganz außen sind die Transitplaneten für den Todestag.

Der Transit-Mars auf 29°Krebs wiederholt eine Anlage des Horoskops und steht genau im Trigon zur Radix-Sonne. Da aber im Horoskop ein Quadrat zwischen Mars und Sonne angelegt ist, triggert dieser Transit – obwohl Trigon! – das, was im Radix darunter angelegt ist: die Spannung, welche sich nun als Selbst-Verletzung manifestiert. Zusätzlich aktiviert die Transit-Sonne an diesem Tag gradgenau seinen progressiven Saturn. Begrenzende, einengende oder starre Glaubenssätze (Saturn in 9, Quadrat Jupiter) tun das ihre noch dazu, um sich zu so einem Schritt genötigt zu sehen.

Interessant ist auch der Transit-Saturn-Ingress zum progressiven AC: er läuft in den letzten Monaten bereits in den letzten Schütze-Graden und ist im Moment rückläufig, bringt also Themen hoch, die noch einmal betrachtet und geprüft werden sollten. Da der progressive AC sich pro Jahr nur ca. 1° weiterdreht, wird klar, dass Transit-Saturn, welcher am 8. April 2017 bereits auf 27° Schütze vorgerückt war und jetzt in seiner Rückläufigkeit auf 21° Schütze nochmal über den progressiven AC läuft, bereits seit längerer Zeit eine zusätzliche Belastung anzeigt (vor ein paar Wochen hat sich sein enger Freund Chris Cornell ebenfalls erhängt).

Transit-Neptun im Quadrat zum Radix-Neptun triggert die Mond-Neptun-Konjunktion aus dem Horoskop – im Horoskop ist die Konstellation bereits schwierig gestellt und wird nun durch den härtesten Aspekt nochmal aktiviert: seelische Verletzung aus der Kindheit (Mond), das Gefühl des Verlassen-Seins und Depressionen nehmen bei so einem Transit oft so stark zu, dass der Leidensdruck auf der Seele zu groß werden kann.

Zu guter Letzt fällt noch der Transit-Uranus ins Auge: er steht exakt im Sextil zum Radix-Mars und zeigt damit eine „Kurzschuss(Uranus)-Handlung(Mars)“ an – eine Tat (Mars), die der Befreiung (Uranus) dient. Transit-Uranus Konjunktion Radix-Jupiter deutet darauf hin, dass es letztlich ein Akt der Erlösung und des Freiwerdens ist.

Wenn das seelische Leid zu groß wird, unüberwindbar scheint und nicht mehr ertragen werden kann, erscheint Selbstmord manchmal als einzige (Er-)Lösung. Mit Herr 1 in 11 war Suizid scheinbar seine Exit-Strategie. Wir wünschen seiner Seele nun den Frieden und die Verbundenheit, welche sie hier auf Erden nicht zu finden vermochte.

R.I.P, Chester Brennington! Danke für Deine wunderbare Musik, die Du der Welt hinterlassen hast!

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

2017-12-09T06:39:20+00:00