Typisch Zwillinge, Löwe, Widder?

Von schweigsamen Zwillingen, schüchternen Löwen und friedliebenden Widdern

Hin und wieder kommt es vor, dass ich Menschen in der astrologischen Beratung oder im Ausbildungskurs sitzen haben, die so gar nicht der „klassischen“ Beschreibung ihres „Sternzeichens“ (besser Tierkreiszeichens) entspricht. Da gibt es dann eine Widder-Dame, die sehr kompromissbereit und zurückhaltend ist, oder eine Löwe-Frau, die sich ganz unauffällig und still verhält, oder den Waage-Mann, der bei der Feuerwehr arbeitet und durchaus sehr energisch auf den Tisch haut und verkündet, dass er sich das so nicht gefallen lässt.

„Stimmt die Astrologie dann doch nicht?“ fragt sich da vielleicht so mancher, der gerade beginnt, sich mit der Materie zu befassen.

Um das Thema weiter zu erläutern, möchte ich zuerst einen kurzen Überblick über die „typischen“ Qualitäten und Schattenseiten der Tierkreiszeichen geben.

Typisch…

… Widder

Der Widder-Geborene gilt als durchsetzungsstark und aktiv. Er liebt die Konkurrenz und möchte sich mit anderen messen, sei es im Sport oder im beruflichen Kontext – der Sieg ist sein größter Lohn. Er ist tapfer, mutig, furchtlos und kurz entschlossen, spontan und sexuell aktiv. Eroberungswille und Pioniergeist zeichnen ihn aus. Seine Schwachstellen sind Rücksichtnahme, Einfühlungsvermögen oder Durchhaltekraft, sowie ein gewisser Hang zu Aggression und Wutausbrüchen.

… Stier

Die Stier-Geborene liebt das gemütliche, friedliche Zusammensein – am besten bei einem guten Essen oder einem erlesenen Gläschen Wein. Sicherheit, Stabilität und Tradition ist ihr sehr wichtig und sie fühlt sich wohl, wenn das Leben in vorhersehbaren Bahnen verläuft – Überraschungen sind nicht so ihr Ding! Ihr hohes Bedürfnis nach Sicherheit – finanziell und materiell – machen sie tüchtig und sie ist stets bemüht, aus dem, was sie hat, mehr zu machen und Bestehendes gut zu bewahren und zu pflegen. Am liebsten werkelt sie in ihrem eigenen Garten, wo sie alles in der Natur wachsen und gedeihen sehen kann. Mit Risikobereitschaft, großen Veränderungen oder Flexibilität tut sie sich jedoch sehr schwer.

… Zwillinge

Der Zwillings-Mensch verfügt über einen neugierigen, offenen Geist, er will alles wissen, überall mitreden können und immer auf dem Laufenden gehalten werden. Flexibilität und Schläue zeichnen ihn aus, und er liebt es, ein Thema von mehreren Seiten zu betrachten. Darin liegt auch seine große Stärke: da er unterschiedliche Standpunkte einnehmen kann, ist er ein hervorragender Vermittler zwischen den Parteien. Seine Herausforderung liegt darin, Entscheidungen zu treffen, sich festzulegen oder auch einfach mal zur Ruhe zu kommen – er ist am liebsten ständig in Bewegung, was auch zu Nervosität oder Unruhe führen kann.

… Krebs

Die Krebs-Geborene ist eine empfindsame, phantasievolle und einfühlsame Person. Sie kümmert sich um jeden und alles, will gebraucht werden und geht ganz in der Rolle der fürsorglichen und seelentröstenden Persönlichkeit auf. Sie ist kreativ, liebevoll, sehr tierlieb und weichherzig. Ihr ist es vor allem wichtig, sich emotional einbringen zu können, mitzufühlen – um auch ohne große Worte eine seelische Verbindung zu schaffen. Nähe und Geborgenheit zu geben oder zu erleben sind ihr am wichtigsten! Da sie über eine sehr „dünne Haut“ verfügt, kommt sie mit seelischen Verletzungen aller Art nur sehr schlecht zurecht und es besteht die Tendenz, einfach alles als persönlich verletzend wahrzunehmen. Sie lebt ganz aus dem spontanen seelischen Moment heraus – objektive Distanz zu den Dingen oder starkes Karrierestreben ist bei ihr aber nicht zu finden.

… Löwe

Der Löwe-Geborene ist der Strahlemann schlechthin. Er erobert die Herzen seines Umfeldes, ist lebendig, humorvoll, herzlich, vital, selbstbewusst und – dominant. Er weiß, was er will! Wenn er der König in der Runde sein darf, gibt er sich großzügig, warm und echt. Er liebt es, im Mittelpunkt zu stehen und die Bewunderung aller zu bekommen – das feuert sein Selbstbewusstsein und seine Strahlkraft erst so richtig an. Nicht umsonst spricht man auch vom „Party-Löwen“ – er liebt es, zu feiern, zu flirten und das Leben von seiner sonnigen Seite zu betrachten. Einzig sein Dominanzgebaren gepaart mit Egoismus und einem zu großspurigen Auftreten schmälert die Sympathie, die ihm sonst gerne entgegengebracht wird.

… Jungfrau

Die Jungfrau-Persönlichkeit legt viel Wert auf Ordnung und Kontrollierbarkeit. Sie hat gern alles im Griff und ist – wie alle Erdzeichen – lieber auf alle Eventualitäten gut vorbereitet. Ihre „Vor-Sicht“ und „Um-Sicht“ helfen ihr dabei, sich gut an jede Lebenssituation vernünftig anzupassen. Sie steht nicht gern im Mittelpunkt, sorgt sich aber um alle Notwendigkeiten des Lebens und liebt es, sich nützlich zu machen und Dinge in Ordnung zu bringen. Dabei ist sie sorgfältig, genau, zuverlässig und sehr fleißig. Die Unberechenbarkeit des Lebens machen ihr Angst und es kann vorkommen, dass sie sich so sehr in ein Detail vertieft, dass sie das „große Ganze“ dabei aus den Augen verliert. Ihre genaue Beobachtungsgabe kann auch dazu führen, dass sie jeden auch noch so kleinen Fehler entdeckt – und darauf hinweisen muss.

… Waage

Der Waage-Mensch ist für seine Freundlichkeit und Kompromissfähigkeit bekannt. Er will ausgleichen, wo Unfrieden herrscht und vermitteln, wo Konflikte schwelen. Objektivität und die Fähigkeit, sich in den anderen hinein zu versetzten, helfen ihm, die Sichtweise des anderen zu verstehen. Daher ist er immer auf der Suche nach einer Lösung, welche für alle Beteiligten machbar ist, so nach dem Motto. „Wenn jeder ein bisschen nachgibt, dann kommen wir zu einer Lösung, mit welcher wir alle leben können.“ Er hat ein gutes Gespür für Schönheit, Kunst und Ästhetik und liebt es, seine Zeit mit anderen zu verbringen. Wenn es jedoch darum geht, eigene Interessen durchzusetzen, eine Entscheidung zu treffen oder allein zu sein, kommt er an seine Grenzen.

… Skorpion

Die Skorpion-Persönlichkeit liebt es leidenschaftlich und intensiv.  Sie ist bereit, sich einer Idee oder einem Menschen vollständig zu verschreiben, ja, zu opfern. Vorstellungsgebunden wie sie ist, versucht sie mit aller Macht, das Leben nach diesen Ideen zu formen. Wo auch immer das Leben in zu ruhigen Bahnen verläuft, fordert sie Wahrhaftigkeit – sie fordert heraus, tiefer zu graben, hinzuschauen und alles Unehrliche und Falsche zu transformieren, da nur so eine Weiterentwicklung möglich ist. Sie weiß, dass erst durch das Sterben und Loslassen ein Weiterleben möglich ist, uns so scheut sie auch vor den Tiefen der seelischen Unterwelt und Mystik nicht zurück. Wer allerdings sprühende Lebensfreude und distanzierte Lockerheit erwartet, wird das bei ihr nicht finden.

… Schütze

Der Schütze-Geborene ist ein Abendteurer und Frohgeist. Seine Ziele sind die höchsten, seine Pfeile schießt er weit und hoch hinaus, um ihnen nachzulaufen – wobei es durchaus sein kann, dass er unterwegs auf andere Dinge stößt, die seine Begeisterung erneut entfachen. Er liebt es, sich über Gott und Welt Gedanken zu machen, zu reisen und seinen Horizont zu erweitern – geistig wie körperlich. Er glaubt an das Gute im Menschen und im Leben, und sein Optimismus wirkt oft ansteckend. Immer auf der Suche nach dem Sinn und neuen Erfahrungen, beschäftigt er sich oft mit Religion, Philosophie und den großen Fragen des Lebens: „Woher kommen wir? Wohin gehen wir?“ Er lebt auf großem Fuß – Ruhe oder Bescheidenheit ist hingegen nichts für ihn. Und da er stets den Blick in die Ferne gerichtet hat, kann es sein, dass er über kleine Details in der Nähe stolpert, weil sie ihm zu banal erscheinen.

… Steinbock

Die Steinbock-Persönlichkeit ist das Verantwortungsbewusstsein in Person. Stets bereit, anzupacken, Leistung zu erbringen und die eigenen Bedürfnisse hintan zu stellen, erreicht sie beruflich auch die höchsten Ziele. Ihr Anspruch: sie will die Beste sein auf ihrem Gebiet, und den Ruf einer Meisterin erwerben. Aber nur, wenn dieses Ziel ehrlich und durch harte Arbeit erreicht wurde, ist es auch etwas wert – geschenkt möchte sie nicht bekommen! Der innere Antreiber, der leise „Du musst!“ flüstert, ruht bei ihr nie. Daher tut sie sich schwer damit, auch mal zu entspannen, Hilfe anzunehmen oder Gefühle zu zeigen.

… Wassermann

Der Wassermann-Mensch gilt als ungebunden, fortschrittlich und modern. Er bricht gerne aus vorgegebenen Normen aus und will seiner Individualität Ausdruck verleihen. Freiheit und Unabhängigkeit sind seine höchsten Werte. Er eckt gern an, um eine Entwicklung zum Besseren für alle zu ermöglichen, festgefahrene Traditionen und Normen zerstört er zu Gunsten des Fortschritts. Mit Witz, Humor und Spontaneität gesegnet, kann man sehr viel Spaß mit ihm haben. Schwierig wird es erst, wenn man von ihm verlangt, sich an getroffene Vereinbarungen zu halten oder sich emotional einzulassen – da ist er einfach der Falsche dazu.

… Fische

Die Fische-Persönlichkeit ist sensibel, verträumt, oft spirituell und irgendwie nicht ganz von dieser Welt. Mitfühlend und einfühlsam nimmt sie den ganzen Weltenschmerz in sich wahr, da ihr bewusst ist, dass letztlich alles Eins und miteinander verbunden ist. Das raue, brutale Leben ist ihr zu grob, zu heftig und so zieht sie sich gerne in die Ruhe und Abgeschiedenheit zurück, träumt von der romantischen Liebe und der Harmonie aller Lebewesen, oder genießt die Stille einer Meditation. Nur in der Einsamkeit und Zurückgezogenheit kann sie selbst wahrnehmen, da im Kontakt mit anderen sofort unbewusst und intuitiv deren seelische Themen wahrgenommen werden. Äußere Eindrücke sind für sie oft zu intensiv und überfordern ihr feines Energiesystem. Pünktlichkeit, Genauigkeit und Struktur sind nicht ihre weshalb es durchaus herausfordernd ist, den ganz normale Alltag zu bewältigen.

Und was, wenn es nicht zutrifft?

Vielleicht kennen Sie ja einen schweigsamen Zwilling, einen zurückhaltenden Löwen, eine schlampige Jungfrau oder eine streitlustige Waage. Wie kommt das?

Obige Beschreibung gilt ja nie für das ganze Horoskop. Streng genommen, ist es nur die archetypische – das heißt „typenreine“ – Beschreibung der 12 astrologischen Qualitäten. Unser Horoskop besteht nun aber aus vielen Komponenten, sodass es immer zu einer Mischung dieser Qualitäten kommt. Und um diese Mischung zu verstehen, müssen alle Horoskop-Faktoren betrachtet werden.

Faktor Sonne und ihre Aspekte

Da gibt es zunächst die Sonne und das Tierkreiszeichen in welchem sie steht. Die Sonne repräsentiert den persönlichen Wesenskern, welcher handelnd zum Ausdruck gebracht werden will. Im Normalfall zeigen sich die oben beschriebenen Qualitäten als natürlicher Ausdruck dieser Persönlichkeit. Wenn nun aber andere Planeten einen engen Aspekt zur Sonne machen, so muss auch die Qualität dieses anderen Prinzips durch die Persönlichkeit ausgedrückt werden.

Die Planeten stellen innere Teile der Persönlichkeit dar. Saturn zum Beispiel ist der „innere Richter“. In ihm versammeln sich unter anderem alle Elternbotschaften („Du musst!“, „Du darfst nicht!“, „Du kannst nicht!“, „Leiste mehr!“, „Sei tüchtig!“, …). Wenn nun Saturn zum Beispiel in Konjunktion zur Krebse-Sonne steht, so wird der ursprüngliche krebshafte Ausdruck der Sonne – emotional spontaner Ausdruck, eventuell auch eine gewisse Launenhaftigkeit, da der Ausdruck stark von den momentanen Emotionen geprägt ist, welche sich sehr schnell wandeln können – durch Saturn-Qualitäten verändert. Die emotionale Labilität wird möglicherweise durch Saturn abgemildert, da er Stabilität und Beständigkeit symbolisiert. Der Ausdruck der Krebse-Sonne wird dadurch weniger launisch-spontan, dafür leistungsorientierter, verantwortungsbewusster und ausdauernder.

Weitere Planeten symbolisieren weitere Teile der Persönlichkeit. Aspekte der Planeten zur Sonne verfärben die natürliche Qualität des Zeichens, in welchem die Sonne steht. Man kann sich das durchaus wie bei einem Malkasten vorstellen: reines Blau, Rot oder Gelb (das wäre die „typenreine“ Farbe) verändert sich oft dramatisch, wenn man Farben zu mischen beginnt. Hier ist es ähnlich: Qualitäten vermischen sich und bilden ganz neue seelische Qualitäten, in welcher die ursprüngliche Qualität manchmal kaum noch erkennbar ist.

Sonne in Spannung zu Neptun (der Schleier, der Nebel, das Chaos) kann zum Beispiel Verunsicherung und den Wunsch, sich unsichtbar zu machen, anzeigen, ebenso Schüchternheit oder Tagträumerei. Wenn diese Sonne in Löwe steht, aber in Spannung zu Neptun, wird dieser Löwe-Geborene vermutlich einiges von seiner Selbstsicherheit einbüßen und vielleicht wird er das Rampenlicht sogar eher scheuen. Wenn es sich um eine Jungfrau-Sonne handelt, wird Neptun in Spannung das Ordnungsbedürfnis der Jungfrau ganz gehörig durcheinander bringen – eventuell ist sie dann einfach überfordert damit, Ordnung zu halten, weil ein Teil ihrer Seele den Ausdruck von Kreativität, Chaos und Träumerei benötigt.

Die Aspekte zu anderen Planeten verändern also die Qualität der Sonne, bereichern aber zeitgleich den kreativen Ausdruck um weitere Facetten. Um unsere Sonne zum Ausdruck bringen zu können, ist es in solchen Fällen notwendig, die aspektierten Planeten ebenfalls zu entwickeln und auszudrücken.

Faktor Planeten und ihre Aspekte

Jedes der 12 astrologischen Prinzipien wird analog von einem Planeten repräsentiert. Mars gehört qualitativ zu Widder, Venus zu Stier und Waage, Merkur zu Zwillinge und Jungfrau, der Mond zum Krebs, die Sonne zum Löwen, Pluto zu Skorpion, Jupiter zu Schütze, Saturn zu Steinbock, Uranus zu Wassermann und Neptun zu den Fischen.

Wenn dem Tierkreiszeichen Zwillinge nun in seiner reinen Form ein Bedürfnis nach Neugierde, Kommunikation und Lesefreude nachgesagt wird, so kann auch ein Aspekt zwischen Merkur (zu Zwillinge gehörend) und anderen Planeten dieses Bedürfnis verändern. Wenn nun die Sonne in Zwillinge steht, so schließen wir auf einen vielseitig interessierten Geist, der sich aber eventuell nicht allzu ernsthaft mit einem Thema näher beschäftigen will. Wenn nun aber neben der Zwillinge-Sonne ein Aspekt von Merkur-Saturn oder Merkur-Pluto vorliegen, verändert das die Qualität der Kommunikation (Merkur) maßgeblich! Dieser Mensch ist dann eher an ernsten (Saturn) oder tiefgehenden (Pluto) Gesprächen denn an Smalltalk interessiert. Merkur-Neptun hingegen kann durchaus Schweigsamkeit oder auch eine Lernschwäche anzeigen. Und so kann es auch schweigsame Zwillings-Geborene geben.

Faktor Aszendent

Neben den Planeten gibt ja auch noch den Aszendenten. Der Aszendent ist der wichtigste Punkt im ganzen Horoskop. Er beschreibt, wer wir im Grunde unserer Seele sind und welche Qualität es daher in diesem Leben zu entwickeln gilt. Wenn Sonne und Aszendent nun sehr widersprüchliche Qualitäten anzeigen, so kann es sein, dass die Qualität der Sonne stark verändert wird. Widder-Sonne im 7.Haus (Waage-Haus) und Waage-Aszendent macht aus einem draufgängerischen Widder einen Beziehungsmenschen, der durchaus auf Kompromisse und friedliche Lösungen bedacht ist. Die Durchsetzung der eigenen Interessen rückt dann eher in den Hintergrund, während ein harmonisches Miteinander an Wichtigkeit gewinnt. Wenn man diesen Menschen kennt, mag man sich in so einem Fall dann wundern, dass man das Horoskop einer Widder-Sonne vor sich hat, da von der aggressiven Durchsetzungskraft nicht viel übrig geblieben ist.

Faktor Entwicklung

Als vierte Komponente kommt noch der Entwicklungsgrad des Planeten ins Spiel. Bei jeder Konstellation gibt es im Grunde genommen 3 Entwicklungsstadien, welche ebenfalls die Ausdrucksform stark verändern.

Gehemmte Form

Bei der ersten Form ist das Prinzip gehemmt, darf nicht gelebt werden, wird weggedrückt oder ist verboten. Im Falle von Zwillinge heißt das zum Beispiel, nichts lernen dürfen (oder können), Bildung wird als unnötig betrachtet oder man traut sich nicht, zu seiner Meinung zu stehen. Auch das kann eine Zwillinge-Sonne ganz schön schweigsam machen.

Kompensierte Form

Diese Form entspricht schon viel eher der archetypischen Beschreibung. Bei der Kompensation muss das Prinzip immer und in übersteigerter Form ausgedrückt werden. Im Falle einer Zwillings-Sonne wäre das zum Beispiel der Dampfplauderer, der permanent und zu allem eine Meinung hat, die er der Welt auch zwingend mitteilen muss – ob diese will oder nicht!

Erlöste Form

In dieser Entwicklungsstufe wird das Prinzip situationsgerecht gelebt. Weder unterdrücke noch übertreibe ich die Qualität, und ich kann sie in passender Weise dosieren. Auf die Zwillinge-Sonne (oder analog Merkur) als Beispiel umgelegt heißt das, dass dieser Mensch eine Meinung hat, diese auch ausdrückt und dazu steht, sich einen Kommentar aber auch mal verkneifen kann, wenn es gerade unnötig ist.

Und so wird nun erkennbar, warum der Stand der Sonne im Zeichen alleine zu wenig ist, um zu bestimmen, ob ein Prinzip sich auch typgerecht ausdrückt.

Daher kann es eben auch sein, dass ein Mensch mit

… Widder-Sonne einfühlsam ist

… Stier-Sonne auf Sicherheit pfeift

… Zwillinge-Sonne die Sprache weg bleibt

… Krebse-Sonne karriereorientiert ist

… Löwe-Sonne sich im Hintergrund hält

… Jungfrau-Sonne chaotisch ist

… Waage-Sonne streitsüchtig ist

… Skorpion-Sonne handzahm ist

… Schütze-Sonne kleinlich ist

… Steinbock-Sonne nachlässig ist

… Wassermann-Sonne loyal ist

… Fische-Sonne konkurrenzfähig ist

Sie wollen Horoskope selbst interpretieren können?

Sie wollen lernen, wie man ein Horoskop deutet und wie man all diese Feinheiten lesen und interpretieren kann? Am 17.02.2018 startet die neue Ausbildungsreihe in Wien! Informationen finden Sie hier oder Sie rufen mich an! Ich freue mich auf Sie!

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

2018-02-27T17:30:30+00:00