Wenn man Astrologie nur aus den Medien oder Social Media kennt, kann man schnell zu der Überzeugung kommen, dass das Horoskop eines Menschen alles über ihn enthüllt, was es über ihn zu wissen gibt. Nach dieser Meinung geht man davon aus, dass jeder, der ein Horoskop lesen kann, auch alles über den dazugehörenden Menschen weiß. Und zwar nicht nur in Bezug auf dessen Persönlichkeit, sondern auch in Bezug auf seine Vergangenheit und vor allem seine Zukunft! Scheint sich in der Astrologie doch alles um die eine Frage zu drehen: „Wie sieht es denn aus in Sachen Liebe, Beruf und Geld?“

Zunächst möchte ich aufzeigen, was das Horoskop alles nicht verrät. Im nächsten Artikel findest Du dann mehr Informationen dazu, was am Horoskop tatsächlich herausgelesen werden kann!

Das Horoskop: Konstellationen zu einem bestimmten Moment

Ein Horoskop entsteht, wenn man – bezogen auf einen bestimmten Zeitpunkt von einem bestimmten Ort aus betrachtet – die Planeten und den Horizont des Ortes auf den Tierkreis projiziert. Dort, wo (ungefähr) im Osten der Tierkreis über den Horizont steigt, liegt der Aszendent. Alle anderen Planeten können frei im Tierkreis verteilt sein.

Da ein Horoskop auf einen bestimmten Moment und Ort erstellt wird, kann man für jedes Geschehen ein Horoskop (auch „Radix“ genannt) erstellen. So kann man ein Radix für den Moment erstellen, in welchem…

  • ein Kind geboren wird
  • ein Autounfall stattfindet
  • das JA-Wort bei der Hochzeit ausgesprochen wird
  • zwei Menschen sich einander das erste Mal begegnen
  • Du Deine Geldbörse verloren hast
  • Du ein wichtiges Meeting startest
  • Du es Dir vor dem Fernseher gemütlich machst, um Deine Lieblingsserie zu schauen …

Du siehst schon, man kann auf jeden Moment in der Zeit – völlig unabhängig vom Geschehen – ein Horoskop erstellen. Freilich wird man das nicht immer auch deuten, aber prinzipiell ist ein Horoskop mal einfach nur eine grafische, symbolische Abbildung der Planetenkonstellationen an einem bestimmten Ort und zu einer bestimmten Zeit.

Und damit wird auch schon klar, was man nicht erkennen kann: nämlich zunächst einmal die Art des Ereignisses per se!

Denn es könnte ja sogar sein, dass im selben Moment, in welchem im Spital ein Kind das Licht der Welt erblickt, direkt vor dem Spital ein Autounfall passiert. Beide Geschehnisse haben das exakt gleiche Horoskop. Für die Mutter des Kindes wird das Horoskop ihres Babys spannend sein, für den Autofahrer sein Unfall. 2 Personen, 2 Ereignisse, 2 völlig unterschiedliche Bedeutungsebenen.

Was an einem Horoskop nicht erkennbar ist

1. Konkrete Form des Ereignisses

An einem Radix ohne weitere Informationen kann man nicht die Art des Ereignisses erkennen. Handelt es sich um eine Geburt, einen Unfall, einen Todesfall, um eine Hochzeit oder Scheidung, …

Da das Horoskop einfach eine grafische Darstellung „eines Moments in der Zeit ist“, legt es nicht fest, was genau in diesem Moment passiert. Und während am Standesamt in einem Zimmer eine Hochzeit stattfindet, lassen sich einen Raum weiter 2 Menschen scheiden. Beide Ereignisse haben dasselbe Horoskop…

2. Details über das Kind

Bei einer Kindsgeburt kann man am Radix nicht erkennen: das Geschlecht des Kindes, seine Hautfarbe, seine Augenfarbe, seinen kulturellen Hintergrund, seine Religionszugehörigkeit (das Horoskop eines muslimischen Kindes, das in Wien geboren wird, sieht genauso aus, wie das eines christlichen Kindes, oder eines ohne religiöse Zugehörigkeit), den Beruf der Eltern, ob es Geschwister gibt, ob Haustiere mit im Haushalt leben, …

3. Die konkrete Form der aktuellen Lebensführung

Am Horoskop eines Erwachsenen ist nicht erkennbar, ob er in einer Beziehung lebt, ob er einen Job hat, ob er reich ist oder nicht. Das kann sich im Laufe des Lebens ja auch mehrfach ändern, das Horoskop ist aber immer dasselbe!

4. Der Entwicklungsgrad des Menschen

Nicht zuletzt, kann auch der Entwicklungsgrad des Menschen nicht am Horoskop erkannt werden. Was hat dieser Mensch aus seinen Anlagen gemacht? Hat er gelernt, mit seinen Herausforderungen umzugehen oder ist er in der Opferrolle geblieben? Auf welcher Ebene lebt er die angelegten Potenziale? Auch das kann an einem Horoskop nicht herausgelesen werden, sondern nur in einem persönlichen Gespräch ermittelt werden: wo stehst Du in Deinem Leben? Was ist bereits geglückt, was noch nicht?

Die aktuell gelebte Form ist nicht erkennbar

Es kann ja zum Beispiel sein, dass jemand – in zeitlicher Abfolge – mehrere Berufe ausübt, um die verschiedenen Stärken des Horoskops zu leben. Dabei ist nicht erkennbar, in welcher Reihenfolge welche Berufe ausgeübt werden.

So kann es sein, dass im ersten Beruf die Venus im 4. Haus zum Ausdruck gebracht wird und die Person als Einrichtungsplanerin gemütliche Wohnungen stilvoll einrichtet. Im 2. Beruf sattelt sie um und arbeitet im technischen Beruf, wo sie Datenanalysen durchführt und so ihren Pluto und Uranus im 3. Haus einsetzt. Danach lernt sie Astrologie und macht sich als Astrologin, Coach und Trainerin selbständig – jetzt lebt sie ihren Uranus im 3. Haus auf eine andere Weise und drückt zusätzlich ihre starke Löwe-Betonung mit Schütze-Sonne und Schütze-Merkur im 5. Haus aus. (Das beschreibt übrigens das Horoskop und die berufliche Laufbahn der Autorin 😊)

Wir haben nicht die eine berufliche Anlage, sondern können viele Facetten unseres Horoskops in unterschiedlicher Weise beruflich umsetzen. Die konkrete Wahl steht uns dabei frei.

Oder jemand lebt verschiedene Formen von Beziehungen in zeitlicher Abfolge. Mit Saturn im 7. Haus könnten das zum Beispiel sein (die Liste ist nicht vollständig, es gibt unendlich viele Formen):

  • eine sehr lang anhaltende, stabile Beziehung
  • eine Beziehung zu einem deutlich älteren Partner
  • eine Beziehung, in welcher viel Verantwortung für den Partner übernommen wird
  • eine Beziehung, die durch viel Härte, Kälte und Kritik gekennzeichnet ist
  • eine Beziehung, die durch viele Krisen stabil und fest wie ein Felsen geworden ist
  • oder vielleicht auch keine Beziehung, aus „Mangel“ an Angeboten, aus Angst vor Kritik, …

Welche ist die aktuell erlebte Form? Auch das kann sich im Laufe des Lebens verändern. Welche Abfolge hat die Person erlebt? Hier braucht es das Gespräch mit der betreffenden Person, um festzustellen, wo sie aktuell steht und welche weiteren Ausdrucksformen noch gelebt werden können bzw. welche Lernaufgaben noch anstehen.

Der Entwicklungsgrad der Persönlichkeit ist nicht erkennbar

Nicht zuletzt kann aber vor allem nicht erkannt werden, was die Person aus den Anlagen gemacht und gelernt hat, die im Horoskop erkennbar sind.

  • Hat die Person gelernt, trotz Waage-Aszendent ihre Wut (Mars) auszudrücken und zu sich zu stehen?
  • Hat sie gelernt, mit Pluto in Verbindung zur Sonne zu ihrer Macht zu stehen – oder fühlt sie sich immer noch als Opfer der Umstände und gibt die Verantwortung an ihr Umfeld ab?
  • Hat sich die Person emanzipiert und sich mit ihrer schwierigen Kindheit ausgesöhnt – oder sind auch mit 60 Jahren noch immer die Eltern am „patscherten“ (verpatzen) Leben Schuld?

Das Horoskop zeigt nicht, ob wir im Laufe des Lebens gelernt haben, die Potenziale wachzuküssen und zur Stärke zu bringen, oder ob wir immer noch – quasi in den Kinderschuhen – unbewusst und als Opfer verharren.

Aktuelle Kurstermine

Du willst mehr darüber erfahren, wie Horoskope zu interpretieren sind und Astrologie von Grund auf lernen?

Am Donnerstag, 7. März 2024 startet der neue Grundkurs in Astrologie für Einsteiger (online). In diesem Kurs lernst Du die Grundlagen der Astrologie und wie Du die wesentlichsten Punkte im Horoskop erkennst und deutest. Donnerstag abend, 14-tägig

Am 05./06. Oktober 2024 startet der neue Basiskurs der Diplomausbildung (online). Diese Ausbildung ist die richtige, wenn Du richtig tief in die Astrologie eintauchen willst und vielleicht auch mal andere Menschen beraten willst. Wochenendkurs, 1 x im Monat

Unsicher, welcher Kurs für Dich besser passt?

Ruf mich an, und wir klären, welche Ausbildung für Dich das Richtige ist! Ich freue mich auf Dich.

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

Zustimmung

Archive