Beginnt man sich mit der astrologischen Prognose auseinanderzusetzen, so sieht man sich mit einer großen Vielfalt an verschiedenen Methoden konfrontiert. Die wohl bekannteste Methode sind die Transite, also die am Himmel weitergelaufenen, aktuellen Planetenstände.

Wenn es aber um eine Jahresvorschau geht, so ist vor allem auch das Solar eine Methode, welche sehr gut anzeigen kann, welche Lernaufgaben in diesem Lebensjahr ansteht. Dabei gibt es zum Solar sehr unterschiedliche Herangehensweisen. Eine davon will ich im nachfolgenden Artikel beschreiben.

Das Solar im Vergleich zu andern Prognosemethoden

Einleitend ist es wichtig zu wissen, dass jede Methode andere Zeitspannen hat, die prognostiziert werden können.

Bei den Transiten beispielsweise sind die Langsamläufer Uranus, Pluto und Neptun für einen Zeitraum von 2 bis 3 Jahren aussagekräftig, bei Saturn gilt der Transit ca. für 6 – 9 Monate. Zusätzliche Methoden wie die Sekundärdirektion, können sogar noch längere Phasen zeigen.

Im Vergleich dazu beschreibt das Solar eine Zeitspanne von 1 Jahr – von einem Geburtstag bis zum nächsten. Dabei kann das Solar bereits 1-2 Monate vor dem Geburtstag die kommende Zeitqualität anzeigen und auch noch nach dem Geburtstag 1-2 Monate nachwirken. Es gibt hier also auch Phasen des Übergangs zwischen den einzelnen Solaren.

Wie das Solar entsteht

Das Solar-Horoskop ist ein spezielles Transit-Horoskop, welches auf einen bestimmten Zeitpunkt und auf einen bestimmten Ort hin erstellt wird. Der Zeitpunkt wird durch die laufende Sonne vorgegeben: es ist der Moment, in welchem die laufende Transit-Sonne in ihrem Jahreslauf durch den Tierkreis wieder bogenminutengenau die Radix-Position der Sonne erreicht. Als Ort für das Solar wird der Ort des Lebensmittelpunktes der Person gewählt.

Das auf diesen Moment und diesen Ort erstellte Horoskop mit all seinen Transit-Planeten stellt nun das Jahreshoroskop, sprich Solar, dar. Man könnte das Solar also vereinfacht auch als „Sonnen-Wiederkehr-Horoskop“ bezeichnen. Da wir beim Solar einen exakten Ort und einen exakten Zeitpunkt haben, entsteht ein komplettes Horoskop inkl. Achsen (Aszendent und MC) und Häusern.

Detail am Rande: es gibt auch die Möglichkeit, das Solar auf den Aufenthaltsort zum Zeitpunkt des Geburtstags zu erstellen, anstatt auf den Ort des Lebensmittelpunktes. Wenn Du also zum Zeitpunkt Deines Geburtstags eine weite Reise unternimmst, dann hättest Du in diesem Fall an einem anderen Ort andere Solar-Achsen und andere Solar-Häuser. Ob man das Schicksal auf diese Art umgehen kann, ist ungewiss. Probiere es gern aus und berichte mir von Deinen Erfahrungen!

Unterschied zwischen Transit und Solar

Transite kann man zu jedem beliebigen Datum unterjährig erstellen. Dazu werden die aktuellen Planetenstände zu diesem Datum in Bezug um Geburtshoroskop gesetzt.

Die Transit-Achsen – Aszendent und MC – sowie die Transit-Häuser spielen bei der allgemeinen Transit-Deutung keine Rolle, da sie sich alle 4 Minuten um 1° weiterdrehen. Soll heißen: wenn Du wissen willst, welche Zeitqualität in den kommenden Wochen oder Monaten auf Dich zukommt, beachtest Du die Achsen und Häuser des Transit-Horoskops nicht, da sie sich binnen 24 Stunden einmal komplett durch den Tierkreis drehen und nur eine kurze Momentaufnahme darstellen.

Bei einer Transit-Deutung zur kommenden Zeitqualität beachtet man vor allem die langsam laufenden Planeten: Saturn, Chiron, Uranus, Neptun und Pluto. Alle anderen Planeten bewegen sich so schnell durch das Horoskop, dass sie eher nur Tagesstimmungen oder kurze Zeitspannen anzeigen, weniger aber die großen Themen, die gerade zur Entwicklung anstehen. Hier gilt es also, darauf zu achten, welcher Zeitraum untersucht werden soll und was das Ziel der Prognose ist.

Im Gegensatz dazu, stellt das Solar ein komplettes Horoskop inklusive Achsen und Häuser dar. Da die Sonne im Laufe eines Jahres eine bestimmte Tierkreisposition – jene der Radix-Position – nur genau 1 x durchwandert, kann man auf genau diesen Moment ein komplettes Horoskop erstellen, welches dann in Bezug zum Geburtshoroskop gesetzt wird. Während im Transit die Achsen und Häuser nicht gedeutet werden, sind diese im Solar von höchster Bedeutung! Die Solar-Planeten (also der spezielle Transit) werden nun in Kombination mit dem Geburtshoroskop betrachtet.

Hinzu kommt, dass wir beim Solar immer „Sprünge“ haben und ohne Berechnung kaum wissen, wie das kommende Solar aussehen wird. Beim Transit können wir abschätzen, wie lange es in etwa dauert, bis ein Langsamläufer ins nächste Haus oder an eine Achse oder in einen Aspekt zu einem Radix-Planeten kommen wird – wenn man die Umlaufzeiten der Planeten kennt, ist das relativ simpel zu erkennen. Beim Solar ist es aber so, dass das Solar-MC von einem Jahr auf das nächste jeweils um rund 90° weiterspringt und der Solar-AC damit jedes Jahr in ein anderes Tierkreiszeichen fällt. Daher lässt sich nicht ganz so einfach vorher abschätzen, wie das nachfolgende Solar aussehen wird.

Solar-Deutung – eine Methode, viele Herangehensweisen

Nun, da wir die Theorie behandelt haben, können wir uns dem vermutlich wesentlich spannenderen Teil widmen: Wie deutet man nun ein Solar?

Auch darin herrscht unter Astrologen große Uneinigkeit. Einer der wenigen Punkte, worin sich alle mehr oder weniger einig zu sein scheinen, ist, dass der Solar-AC und sein zugehörender Planet eine maßgebliche Rolle spielen.

Nehmen wir an, Du hast im Solar einen Zwillinge-AC. Dann geht es in diesem Jahr darum, den Planeten Merkur – so, wie er in Deinem Horoskop und im Solar steht – besser kennenzulernen und Deine Zwillinge-Qualitäten (Offenheit, Neugierde, Lernfreude, Kommunikationsfähigkeiten, Flexibilität …) zu stärken. Deine Persönlichkeit hat in diesem Jahr nun die Gelegenheit, um diese Fähigkeiten erweitert zu werden.

Damit enden dann aber die Gemeinsamkeiten der verschiedenen Deutungsmöglichkeiten auch schon wieder.

Während der eine dem Solar sonst keine weitere Bedeutung beimisst (vgl. Peter Orban, „Zeit im Horoskop“, 2004, Seite 211 ff), fokussieren sich andere darauf, welches RADIX-Haus in Löwe (weil zur Sonne (Solar) gehörend) angeschnitten ist (vgl. Brigitte Hamann und Heike Hoyer, „Die Deutung des Solars“, 2008), und deuten jedes Solar nur auf dieses Radix-Haus hin. Mit meinem Löwe-Aszendenten wäre jedes Solar dann immer auf mein 1. Haus zu deuten – meinen Körper, mein Auftreten, meine Selbstdurchsetzung.

Mit diesen Deutungen konnte ich über viele Jahre hinweg wenig anfangen. Ich habe daher lange Zeit nicht mit den Solaren gearbeitet – bis ich auf ein Buch von Marion D. March und Joan McEvers gestoßen bin („Lehrbuch der astrologischen Prognose“, 1988, Seite 207 ff). Daraufhin habe ich mir alle meine Solare ausgedruckt – und auf einmal hat das Solar begonnen, Sinn zu machen und Aussagekraft zu bekommen!

Im Nachfolgenden möchte ich die 3 wichtigsten Punkte zur Solardeutung aufzeigen.

Die 3 wichtigsten Punkte zur Solardeutung

Der Solar-AC in Zeichen und Radix-Haus

Das Zeichen, in welches der Solar-Aszendent fällt, spiegelt die Qualität wider, welche in diesem Jahr stärker in den Vordergrund treten will.

Bei einem Krebs-AC kann es zum Beispiel sein, dass Du empfindsamer, sensibler und „näher am Wasser“ bist als sonst, vielleicht wirst Du aber auch mit dem Thema Mutterschaft, inneres Kind oder Familie stärker als sonst konfrontiert. Oder Du hast einen stärkeren Drang nach Kreativität oder stellst Dir die Frage, wo Du Dich im Leben wirklich wohl und zu Hause fühlst. Was gibt Dir Geborgenheit? Wie war Deine frühe Kindheit? Wie ist der Bezug zu Deiner Mutter? All diese Fragen können nun verstärkt in den Fokus rücken.

Das Radix-Haus, in welches der Solar-AC fällt, zeigt, welches Lebensgebiet in diesem Jahr eine wichtige Rolle spielt.

Der Zeichenherrscher des Solar-AC

Der zum Zeichen am Solar-AC gehörende Planet ist jener Innenanteil Deiner Persönlichkeit, den es in diesem Jahr verstärkt kennen zu lernen gilt. Dabei betrachte diesen Planeten sowohl im Horoskop – und welche Aspekte er von Solar-Planeten bekommt – als auch den Solar-Planeten mit seinen Aspekten.

Bei einem Krebs-AC im Solar steht also zum Beispiel der Mond für 1 Jahr ganz im Mittelpunkt. Nun betrachtest Du den Radix-Mond und den Solar-Mond und prüfst, welche Aspekte hier entstehen:

  • zwischen Radix-Mond und Solar-Planeten
  • zwischen Solar-Mond und Solar-Planeten
  • zwischen Solar-Mond und Radix-Planeten

Diese Aspekte verraten viel darüber, welche Themen in diesem Jahr wichtig sind und was es in Bezug auf Gefühle, Bedürfnisse und Gewohnheiten zu lernen oder zu verändern gilt.

Das Solar-Haus, in welches die Sonne fällt

Da es sich immerhin um ein Solar handelt und die Sonne Taktgeber zur Entstehung des Solars ist, spielt auch die Sonne eine wichtige Rolle im Solar. Hierbei prüft man, in welchem Solar-Haus die Sonne in diesem Jahr steht und über welches Solar-Haus sie herrscht, welches Solar-Haus also im Zeichen Löwe beginnt. Auch diese beiden Häuser spielen in diesem Jahr eine wichtige Rolle. Zusätzlich spielen auch die Aspekte, welche die Sonne zu Solar-Planeten bildet, eine maßgebliche Rolle.

March und McEvers beschreiben in ihrem Buch noch weitere Faktoren, die in der Solar-Deutung eine Rolle spielen. Für mehr Informationen verweise ich daher gern auf ihr Buch.

Warum eine isolierte Solar-Deutung wenig Sinn macht

Darüber, ob das Solar isoliert – also ohne Geburtshoroskop – gedeutet werden kann oder nicht, scheiden sich die Geister. Ich habe dazu eine ganz klare Meinung und begründe sie mit 2 Überlegungen.

Die 1. Überlegung ist eine rein mathematische

Der Tierkreis hat 360° Grad. Jeder Tierkreisgrad hat 60 Bogenminuten. 360*60 = 21.600 – der ganze Kreis umfasst also 21.600 Bogenminuten. Wenn wir nun also ein Solar berechnen, muss die Sonne ja bogenminutengenau wieder die Radix-Position erreichen.

Allein in Wien leben aktuell ca. 1,9 Mio Menschen. Damit haben rund 5277 (1,9 Mio dividiert durch 360) Personen in Wien die Sonne am selben Tierkreisgrad wie Du, und 88 Personen haben sie sogar exakt auf derselben Bogenminute wie Du sie hast (5277 dividiert durch 60).

Damit haben im Schnitt 88 Personen (bezogen auf Wien) also das exakt selbe Solar! Da sie aber unterschiedlich alt sind (der eine wird gerade 20, der andere 43, wieder ein anderer 3 Jahre alt), ergibt sich der Unterschied für den einzelnen einzig daraus, dass das Solar immer in Kombination mit dem Horoskop betrachtet werden muss! Da gibt es dann sehr große Abweichungen und sehr individuelle Aussagekraft für den einzelnen!

Die 2. Überlegung hat mit einem Grundsatz der Astrologie zu tun

Ein Grundsatz in der Astrologie besagt, dass sich nichts verwirklichen kann, was im Horoskop nicht angelegt ist. Letztlich bildet das Horoskop immer die Grundlage dessen, was das Individuum lernen und entwickeln kann und soll. Das isolierte Solar kann daher etwas „versprechen“, was im Horoskop nicht angelegt ist. Es ist wie in einem Garten. Wenn da kein Apfelbaum vorhanden ist, wirst Du keine Äpfel ernten können. Selbst, wenn es ein perfektes Jahr zur Apfelernte ist! Was nicht angelegt ist, kann sich nicht entfalten.

Warum kann der Beginn des Solars vom Geburtstag abweichen?

Vielleicht ist Dir schon mal aufgefallen, dass es vorkommen kann, dass das Solar nicht exakt an Deinem Geburtstag beginnt, sondern sich um ein paar Stunden auf den Vortag oder Folgetag verschieben kann.

Grund dafür ist, dass ein Umlauf der Erde um die Sonne tatsächlich 365 ¼ Tage dauert. ¼-Tag entspricht daher 6 Stunden. Damit die Sonne von der Erde aus gesehen also exakt wieder den gleichen Tierkreisgrad erreicht, braucht es von einem Jahr zum nächsten 365 Tage und 6 Stunden.

Da unser Kalender aber nur ganze Tage abbilden kann, bleiben 6 Stunden übrig. Um diese 6 Stunden verschiebt sich der neue Solar-Beginn also nach hinten. Wenn Du zum Beispiel am 1. April um 23:15 abends geboren bist, so beginnt das nächste Solar ein Jahr später erst am 2. April um ca. 05:15 morgens – also 6 Stunden später.

Das ist übrigens auch der Grund, warum wir alle 4 Jahre einen Schalttag einschalten. Damit werden alle 4 Jahre die 6 Stunden Abweichung zu 1 Tag – dem 29. Februar – zusammengefasst. Andernfalls würden wir Weihnachten irgendwann im Hochsommer feiern.

Die „eine richtige“ Herangehensweisen an das Solar gibt es nicht

In der Literatur gibt es ein großes Angebot an möglichen Methoden, die zum größten Teil auch ihre Berechtigung haben. Ich kann jedem nur empfehlen, es für sich auszuprobieren, um für sich selbst herauszufinden, was einem persönlich am stimmigsten erscheint!

Du willst lernen, wie auch Du Solare deuten kannst? Dann komm gern in den nächsten Solar-Kurs. Termine dazu findest Du hier.

Aktuelle Kurstermine

Du willst mehr darüber erfahren, wie Horoskope zu interpretieren sind und Astrologie von Grund auf lernen?

Am Donnerstag, 7. März 2024 startet der neue Grundkurs in Astrologie für Einsteiger (online). In diesem Kurs lernst Du die Grundlagen der Astrologie und wie Du die wesentlichsten Punkte im Horoskop erkennst und deutest. Donnerstag abend, 14-tägig

Am 05./06. Oktober 2024 startet der neue Basiskurs der Diplomausbildung (online). Diese Ausbildung ist die richtige, wenn Du richtig tief in die Astrologie eintauchen willst und vielleicht auch mal andere Menschen beraten willst. Wochenendkurs, 1 x im Monat

Unsicher, welcher Kurs für Dich besser passt?

Ruf mich an, und wir klären, welche Ausbildung für Dich das Richtige ist! Ich freue mich auf Dich.

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

Zustimmung

Archive