In diesem Artikel habe ich beschrieben, was man am Horoskop nicht erkennen kann – und das ist eine ganze Menge! Doch was verrät ein Horoskop denn nun tatsächlich, was kann man denn wirklich am Geburtsbild ablesen?

Es geht um Deine Persönlichkeit

Grob gesagt, verrät Dein Horoskop, wie du gebaut bist, wie Du tickst – und was sich durch Dich entwickeln und ins Leben gebracht werden will.

Im realen Leben verwenden wir Landkarten, um uns in der Landschaft zu orientieren. Auf so einer Karte ist dann erkennbar, wo Flüsse und Berge sind, wo Städte und Dörfer liegen, wo Wege und Straßen hinführen oder sich kreuzen. Und so kann man sich an einer Landkarte orientieren, wenn man von einem Ort zu einem andern gelangen will.

Auf das Horoskop umgelegt, zeigt dieses Bild so quasi eine Landkarte Deiner Seele, Deines Wesens und Deiner Lernaufgaben. Es ist so etwas wie ein Brief des Universums an Dich, damit Du einen Wegweiser durch Dein Leben zur Hand hast und nachschauen kannst, wo Stolperfallen warten, wo Du auch mal Rast machen kannst und welcher Weg der zu Dir passende ist!

Dein Geburtsbild zeigt an, was ist Dir wichtig ist, worauf Du wert legst, welche Talente Du in dieses Leben mitgebracht hast, aber auch welche Herausforderungen und Lernaufgaben darauf warten, von Dir bewältigt zu werden.

Im Geburtsbild geht also zunächst um Deine Persönlichkeit! Wer den Brief lesen kann, ist dabei klar im Vorteil!

Persönliche Stärken und Schwächen

Das Horoskop beschreibt, wie Du Deine Persönlichkeit zum Ausdruck bringen willst. Was ist Dir wichtig, welche Werte vertrittst Du, was brauchst Du, damit es Dir gut geht?

Die Sonne zeigt, welche Persönlichkeit, welcher Wesenskern sich hier zum Ausdruck bringen will: mit einer Stier-Sonne mag Dir Genuss, Sicherheit und Gemeinschaftlichkeit wichtig sein, während Du mit einer Wassermann-Sonne auf Sicherheit und Stabilität pfeifst – Du brauchst Freiheit, Freiraum und das Gefühl, dass Dir der Wind um die Nase weht. Als Widder bist Du tatkräftig, aktiv und probierst gern selbständig neue Dinge aus, während Du als Krebs viel Wert legst auf Familie, emotionale Nähe und Geborgenheit.

Der Mond im Horoskop zeigt, was wir brauchen, um uns wohl und sicher zu fühlen: ein Mond in Zwillinge braucht Kontakt zu anderen Menschen und ist gern unterwegs, während ein Fische-Mond auch ganz gern mit sich allein seinen Träumen nachhängen mag – zu viel Trubel hält der nicht so gut aus. Der Mond zeigt auch, wie wir unsere Emotionen zeigen, wie wir damit umgehen: der Löwe-Mond stellt seine Emotionen in den Mittelpunkt und kann dazu neigen, sie zu dramatisieren, während ein Steinbock-Mond seinen Gefühlsausdruck eher kontrollieren wird. Und ein Skorpion-Mond lässt sich überhaupt nicht so gern in die emotionalen Karten schauen, da er sich in seiner Gefühlstiefe schnell ausgeliefert fühlen kann.

Was brauchst du also, um Dich emotional wohlzufühlen? Wie zeigst Du anderen Deine Gefühle, wie gehst Du selbst mit Deinen Emotionen und Bedürfnissen um, wie gut kannst Du auf Dein Inneres Kind schauen und Dich ihm zuwenden? All das zeigt der Mond im Horoskop.

Merkur zeigt, wie Du kommunizierst und wie Du die Welt intellektuell wahrnimmst: mit Merkur in Skorpion bohrst Du tief und triffst instinktiv den wunden Punkt, während Merkur in Waage viel Wert auf „schöne Sprache“ und Freundlichkeit in der Kommunikation legt – schimpfen geht da gar nicht. Merkur in Schütze verspricht zu viel, kann aber andere auch begeistern mit seinen Ideen und philosophischen Gedanken.

An diesen Beispielen ist erkennbar: es geht um individuelle Ausdrucksformen!

Zu erkennen, wie man gestrickt ist – warum uns manches leichtfällt und anderes so schwer – kann helfen, sich auf seine individuelle Eigenart zu konzentrieren. Das zu leben, was als Stärke angelegt ist und das zu akzeptieren, womit man sich schwertut, hilft uns, mit uns selbst besser in Frieden zu kommen.

Mit sich selbst in Frieden kommen

Anstatt sich einer äußeren Norm zu beugen, die festlegt, wie und was man zu sein hat, ist nun erkennbar, warum Du Dich so verhältst und Dein Leben so lebst, wie Du es eben tust.

Diese Erkenntnis wirkt oft sehr erleichternd: wenn am Horoskop ablesbar wird, wo die eigenen Schwächen und Stärken liegen, geben wir uns leichter die Erlaubnis, das zu leben, was wir in uns spüren. Und wir beginnen zu verstehen, warum wir in unserem Leben bestimmte Erfahrungen gemacht haben und vielleicht immer wieder machen. Die tiefgehende Frage dahinter lautet: „Was hat es mit mir zu tun, dass ich diese Erfahrung immer wieder mache? Was kann ich dazu beitragen, dass sich diese Situation verändert?“ Was muss ich also lernen, entwickeln und in mir entdecken, um neue Erfahrungen machen zu können und aus alten Mustern auszusteigen?

Angelegte Werte und Fähigkeiten

Das Horoskop zeigt auch, worauf Du Wert legst, was Dir wichtig ist im Bereich Geld, Familie, Beziehung, Beruf, Freundeskreis, Transzendenz, Sinnfindung, Gesundheit und Sexualität. Was brauchst Du, um Dich geliebt zu fühlen, um Dich emotional geborgen oder materiell sicher zu fühlen? Was gibt Deinem Leben Sinn und was macht Dir Spaß und Freude?

Wenn es hier zu herausfordernden Situationen kommt, zeigt das Horoskop auf, wo wir hinschauen müssen, um Lösungswege zu finden. Dabei gibt es keine allgemein-pauschalen Aussagen („Du musst lernen, Dich zu lieben!“), sondern jeder Lösungsweg ist so individuell wie Du es auch bist. Das Horoskop zeigt sehr genau, welche Mittel und Wege für Dich – ganz individuell! – richtig sind, wo Du ansetzen kannst, um Deinen Entwicklungsweg zu gehen.

Ambivalenzen

Wir haben viele innere Anteile in uns, welche unterschiedliche Bedürfnisse, Werte und Vorstellungen vom Leben haben. Und die können sich manchmal ganz gut in die Quere kommen! Manche Anteile haben eine sehr laute Stimme in uns, sodass wir sie sehr gut wahrnehmen und ihnen folgen können, während andere Anteile in uns ein Schattendasein fristen. Diese müssen dann über Umwege einen Weg des Ausdrucks finden – in Form von Projektion oder Krankheit.

Da gibt es vielleicht den „starken Mann“ oder die „starke Frau“ in uns, die sich zusammenreißen kann, leistet und super funktionieren kann, zum Beispiel angezeigt durch Sonne im Spannungsaspekt zu Saturn, Mars oder Pluto. Dieser Anteil regelt unser Leben, hat alles im Griff, ist erfolgreich und meistert jede Hürde. Ja, das Leben fühlt sich zwar anstrengend an, aber aufgeben ist nicht. Mit dem Hinhören auf die weichen Innenanteile – zum Beispiel Mond in Fische oder eine gemütliche Venus in Stier – tut man sich dann halt möglicherweise schwer. Damit diese stillen Anteile ebenfalls wahrgenommen werden können, braucht es dann oft im Außen etwas „Unterstützung“, vielleicht in Form einer Erkrankung – damit wir vom Gas runter kommen und mal die Zeit haben, näher hinzuhören, was es denn da noch für Bedürfnisse in uns gibt.

Oder es gibt einen sehr realistischen und pragmatischen Anteil in uns – zum Beispiel Steinbock-AC mit Merkur-Saturn-Konjunktion in Zwillinge – der nur alles glauben kann, was auch messbar und „echt“ ist. Der mystischen Anteil, der sich nach einer Verbindung mit dem Höheren Selbst sehnt und durch Mond-Neptun angezeigt ist, wird dann möglicherweise auf eine Partnerin projiziert – und kann dort wunderbar als „Spinnerin“ abgelehnt werden.

Zu erkennen, welche Anteile in uns miteinander im Widerspruch liegen, kann uns helfen, auf die leisen Stimmen bewusster zu achten und ihnen mehr Raum zuzugestehen, sodass wir in Summe vollständiger und facettenreicher werden dürfen.

Elternbild

Das Horoskop zeigt auch, wie wir unsere Eltern wahrgenommen haben, welche Werte wir mitbekommen haben und wie wir durch sie geprägt wurden. Dabei geht es weniger um konkrete Erlebnisformen, die sich im Außen gezeigt haben, als vielmehr darum, welche Glaubenssätze wir in uns dazu geprägt haben, was wir uns gewünscht hätten und was wir daraus gemacht haben.

Das Geburtsbild zeigt dabei nicht, wie Deine Eltern sind, sondern, wie Du sie wahrgenommen hast, durch welche Brille Du sie betrachtet hast und welche Schlüsse Du für Dich aus dem Erleben mit ihnen gezogen hast. Diese Prägungen zu erkennen und zu transformieren, kann wichtig sein, um aus bestimmten Verhaltensmustern aussteigen zu können.

So können Kinder aus ein und derselben Familie sehr unterschiedliche Erfahrungen mit denselben Eltern machen, da die individuelle Konstellation im Horoskop der Kinder eine andere ist. Das Horoskop zeigt dabei unsere individuellen Filter und Bewertungen an, welche wir über die Erfahrungen legen.

Wenn ich zum Beispiel mit einer starken Wasser-Betonung im Horoskop ausgestattet bin, so brauche ich eine andere Form von Zuwendung und Trost als zum Beispiel bei einer starken Luft-Betonung. Bei viel Wasser braucht es eine Umarmung, Nähe und wenig Worte, dafür ein Miteinandersein und Mitfühlen. Bei einer starken Luft-Betonung will ich hingegen möglicherweise gar nicht umarmt werden, brauche dafür aber ein offenes Ohr, um es verbal ausdrücken zu können – hier ist es wichtig, sich gehört zu fühlen.

Und so hat es auch mit Dir und Deiner Anlage zu tun, wie Du das Verhalten anderer Personen interpretierst und wie Du damit umgehst. Hier leistet das Horoskop wertvolle Dienste, da es hilft, sich selbst besser zu verstehen und in Folge auch besser auszudrücken, was man braucht im Leben.

Erwartungen, Wünsche und Erfahrungen in Beziehungen

In Folge ergibt sich daraus auch, was wir uns in Partnerschaften wünschen. Wann fühle ich mich geliebt und angenommen durch einen Partner? Was wünsche ich mir von diesem Menschen, worauf lege ich Wert, um in einer Partnerschaft glücklich zu sein?

Da die Erfahrungen mit unseren Eltern auch unser Beziehungsbild massiv prägen, kann es wichtig sein, auch dorthin einen Blick zu werfen.

Hinzu kommt, dass Beziehungen aber auch noch ein riesiges Lernfeld sind, um zu erkennen, welche Glaubenssätze und Themen wir so gut vor uns selbst verstecken, dass sie uns im Außen in der Projektion begegnen müssen. So geht es in Partnerschaften nicht nur um Liebe und Familie, sondern vor allem auch darum, uns selbst im anderen zu erkennen – welchen Anteil meiner Persönlichkeit habe ich an Dich ausgelagert, damit ich vor mir selbst so tun kann, als hätte das nichts mit mir zu tun? Hier den Schleier zu heben und zu erkennen, was mein Anteil an meiner partnerschaftlichen Situation ist, kann maßgeblich dazu beitragen, zukünftig andere Erfahrungen zu machen.

Berufliche Anlagen

Im Horoskop steht nicht „Werde Arzt!“ oder „Werde Steuerberater!“ oder „Werde Astrologe!“.

Stattdessen finden wir im Geburtsbild, welche Stärken und individuellen Fähigkeiten wir dazu nutzen können, um sie beruflich einzusetzen. Habe ich starke kommunikative Fähigkeiten, dann werde ich in einem Beruf, in welchem ich viel reden, schreiben, analysieren und mit Menschen zusammenkommen kann, mehr Erfüllung finden als in einem Beruf, wo ich in einsamer Abgeschiedenheit vor mich hinarbeite. Mit stark mitfühlenden, emotionalen Fähigkeiten bin ich im sozialen Beruf besser aufgehoben als in einem wissenschaftlich-technischen Umfeld. Wenn ich starke Führungsqualitäten angelegt habe, so werde ich gern ein Team führen oder mich selbständig machen, während es bei starker Erdbetonung vor allem um Sicherheit, Produktivität und Stabilität gehen wird.

So verrät das Horoskop viel darüber, welche Anlagen wir dazu nutzen können und sollen, um im Beruf auch Erfüllung zu erfahren. Unsere Stärken zum Wohl der Gemeinschaft einzusetzen, lässt den Beruf mehr zu einer Berufung werden, sodass es nicht mehr nur um den reinen Gelderwerb geht, sondern um eine Aufgabe und einen Dienst an der Menschheit, die über das eigene Selbst hinaus gehen kann. Anhand dieser Anlagen kann dann geklärt werden, welcher Beruf oder welche Tätigkeit im Konkreten passend für den Einzelnen ist.

Umgang mit Geld, Gesundheit, Sinnfindung, Freundeskreis, Herkunft und Lebensziel

Das Horoskop verrät viel über die unterschiedlichsten Themenbereiche des Lebens. In all diesen Feldern geht es aber – wie oben schon beschrieben – immer um angelegte Stärken und Herausforderungen. Die Kernfrage lautet letztlich immer: „Wie bist Du gestrickt? Was sind Deine Werte und Stärken in diesem Lebensbereich? Welche Lernaufgaben hält dieses Lebensgebiet für Dich bereit? Was davon hast Du schon entwickelt und zu einer Stärke gemacht? Und wie gehst Du mit Themen um, die noch in ihrer gehemmten oder unterdrückten Form gelebt werden – was will da noch gelernt werden?“

Themen aus dem Familiensystem – systemische Verstrickungen

Ein Punkt, der in der Astrologie in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnt, sind systemische Verstrickungen, welche wir seelisch aus unserer Herkunftsfamilie mitgenommen haben. Herausforderungen im aktuellen Leben können ihre Quelle in unbewussten Mustern aus unserer Herkunftsfamilie und unseren Ahnen haben.

Ein Horoskop unter systemischem Blickwinkel zu betrachten, öffnet den Blick für tieferliegende Zusammenhänge: dazu zählen pränatale Prägungen aus der Schwangerschaft, die am Horoskop abgelesen werden können, aber auch seelische Verstrickungen mit verstorbenen Geschwistern, tiefer Opferbereitschaft und Loyalität sowie Schuldübernahme aus dem Familiensystem, um nur ein paar Themen zu nennen.

Unter diesem Gesichtspunkt betrachtet, liefert das Horoskop viel Informationen darüber, auf welche Ebene man schauen muss, um Lösungen finden zu können. Bei systemischen Themen reicht es nicht, das aktuelle Leben in all seinen Facetten zu analysieren – die Ursache findet sich dann nicht im eigenen Leben, sondern reicht weit in die Ahnenreihe hinein. Wenn das erkannt wird, so kann in Folge auch geklärt werden, welche Methode zu Lösungsfindung und Heilung hilfreich sein kann.

Karmische Themen

Ähnlich wie systemische Themen finden sich auch karmische Themen im Horoskop wieder. Auch hier liegt die Ursache einer Herausforderung oft nicht unmittelbar im aktuellen Leben, sondern weist auf die karmische Vergangenheit hin. Auch in diesem Fall gibt das Horoskop Auskunft darüber, mit welchen Methoden nach einer Lösung gesucht werden kann (meist im Bereich der Energie-Arbeit).

Werde, wer Du bist!

Und so beschreibt das Horoskop nicht, wie Du bist, sondern wie Du werden sollst. Nicht, was Du daraus gemacht hast, sondern was Du noch daraus machen kannst, wenn Du Dich auf diesen Erkenntnisweg begibst. Das Horoskop legt Dich nicht fest, sondern eröffnet neue Chancen und Möglichkeiten, schränkt nicht ein, sondern öffnet Dich für neue Blickwinkel. Denn in letzter Instanz liegt es an Dir, was Du aus Deinen mitgebrachten Schätzen (Potenzialen) machst!

Aktuelle Kurstermine

Du willst mehr darüber erfahren, wie Horoskope zu interpretieren sind und Astrologie von Grund auf lernen?

Am Donnerstag, 7. März 2024 startet der neue Grundkurs in Astrologie für Einsteiger (online). In diesem Kurs lernst Du die Grundlagen der Astrologie und wie Du die wesentlichsten Punkte im Horoskop erkennst und deutest. Donnerstag abend, 14-tägig

Am 05./06. Oktober 2024 startet der neue Basiskurs der Diplomausbildung (online). Diese Ausbildung ist die richtige, wenn Du richtig tief in die Astrologie eintauchen willst und vielleicht auch mal andere Menschen beraten willst. Wochenendkurs, 1 x im Monat

Unsicher, welcher Kurs für Dich besser passt?

Ruf mich an, und wir klären, welche Ausbildung für Dich das Richtige ist! Ich freue mich auf Dich.

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

Zustimmung

Archive